Open Source Projekt „Rocrail“ ersetzt eigene Software

Eisenbahnfreunde Kraichgau wechseln die Steuerungssoftware ihrer Modellbahnanlage – Betrieb mit Rocrail ab März geplant

Sinsheim: Etliche tausend Entwicklungsstunden stecken in der bisherigen eigenen Steuerungssoftware der Eisenbahnfreunde Kraichgau. Seit über 10 Jahre wurde die Software stets weiterentwickelt und an den verschiedensten Stellschrauben gedreht. Der Neubau „Südflügel“ brachte die eigen entwickelte Software nun an ihre Grenzen.

Mit „Rocrail“ fanden die Eisenbahnfreunde nach langem Suchen die Lösung des Problems. Das Open Source Projekt ist sehr vielfältig und lässt sich an diversen Bereichen anpassen. „Ein Wechsel zu einem kommerziellen Produkt kam für uns nur in Frage, wenn wir auf unsere bestehende Hardware zurück greifen können“, so Modellbahnreferent Martin Baumann. Dies ist mit Rocrail möglich.

Für die geplante Umstellung im März ist noch einiges zu tun. Jede mögliche Fahrstraße, die auf der Modellbahnanalage zu fahren ist, muss einzeln konfiguriert werden. Des Weiteren muss die bestehende Hardware in die neue Software implementiert werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen