Die Uhr schlägt wieder

Oberbürgermeister Jörg Albrecht und Jens-Jochen Roth enthüllen die neue Bahnhofsuhr am Sinsheimer Hauptbahnhof

Sinsheim: Nach circa sechs Jahren war es am vergangenen Sonntag endlich soweit. Der Bahnhof Sinsheim erhält an seiner Frontseite wieder eine Bahnhofsuhr.

Ende 2009 wurde der Bahnhof in Sinsheim verkauft. Die Bahn demontiere daraufhin ihr gesamtes Eigentum am Gebäude, unter anderem die große Bahnhofsuhr an der Frontseite. Immer häufiger wurde Jens-Jochen Roth (Verkehrsreferent der Eisenbahnfreunde und Vorsitzender des Arbeitskreises Nahverkehr) von Passanten, Reisenden und Sinsheimer Bürgern auf die fehlende Uhr angesprochen. Für ihn und die Eisenbahnfreunde war es eine Herzensangelegenheit, an den Bahnhof wieder eine Uhr anzubringen. Insgesamt sechs Jahre dauerte das Prozedere, bis endlich am vergangenen Sonntag pünktlich um 13:45 Uhr die Uhr wieder für die Öffentlichkeit tickt.

Feierlich wurde die restaurierte und im Innenleben komplett runderneuerte, mit modernster Technik, ausgestatte Bahnhofsuhr vor einem Publikum von knapp 50 Besuchern durch Oberbürgermeister, Jörg Albrecht, eingeweiht. Ebenfalls mit vertreten waren Wolfgang Scheidtweiler und Lionel Berger von der Firma Palmbräu.

Im Anschluss lud Wolfgang Scheidtweiler zum gemütlichen Umtrunk in die Bahnhofsgaststätte „Alter Bahnhof 1868“ ein. Als Dankeschön für den Einsatz um die Umsetzung dieses Projektes erhielten die Eisenbahnfreunde Kraichgau für die nächste Feier im Vereinsheim ein Bierfass von der Palmbräu Brauerei.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen