Trassenbau am neuen Anlagenteil „Südflügel“

Auch zwischen unseren Modellbahnfahrtagen bauen wir fleißig an unserem neuen Anlagenteil, dem Südflügel, weiter. In den letzten Wochen wurde der Trassenbau vorangetrieben. Die Planungen sehen vor, die Baumaßnahme bis Ende des Jahres abzuschließen.

Seit einigen Monaten ist unser neuer Anlagenteil „Südflügel“ im Entstehen. Über diesen haben wir auf unserer Homepage schon ausführlich berichtet. Seit unserem Adventsfahrtag im Dezember 2014 konnten wieder einige Meter der Trassenkonstruktion in den neuen Anlagenteil verbaut werden. Schwerpunkt der derzeitigen Aktivitäten ist der Unterbau der Trasse für die eingleisige Nebenbahn. Wie bei den anderen Strecken, haben wir auch dort versucht, möglichst viele Gleise, vor allem im sichtbaren Bereich, in den neuen Anlagenteil zu integrieren. Die Nebenbahn wird nach dem bestehenden Bahnhof „Berg“ im alten Anlagenteil durch eine Wendeschleife in den neuen Anlagenteil einfahren. Entlang auf Berghöhen geht es über eine Brücke in einen Kopfbahnhof am Ende der Modellbahnanlage. Zusätzlich werden wir eine unterirdische Wendeschleife einbauen, um auch längere Züge über die Trassen der Nebenbahn fahren lassen zu können. Über diesen Gleisverlauf haben wir die Möglichkeit, Züge zu drehen, welche den Kopfbahnhof nicht anfahren können. Zusätzlich wollen wir in die Wendeschleife einen Schattenbahnhof integrieren. Dadurch können noch mehr Züge auf der Anlage verkehren.

Die nächsten Modellbahnfahrtage finden am 07. & 08. März 2015, parallel zur Messe „Faszination Modellbahn“, in unserem Vereinsheim statt. Bis dahin soll der Unterbau der Nebenbahntrassen weitestgehend abgeschlossen sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen